Silvia Wobker-Detering 
und Melanie Wobker

Telefon:

(05 41) 2 76 52

Fax:

(05 41) 2 76 65

Adresse:

Möserstr. 48

49074 Osnabrück  

Ergotherapie Kind

Pädiatrie in der Praxis für Ergotherapie in Osnabrück

Im Vordergrund der Ergotherapie steht das Erlernen oder Wiedererlangen einer Bewegungs- und Handlungsfähigkeit, um gemeinsam mit dem Patienten eine größtmögliche Selbstständigkeit für diesen zu erarbeiten. In der Ergotherapie werden Wahrnehmungsstörungen aller Bereiche, motorische Störungen und psychische Störungen bei Kindern und Erwachsenen behandelt.

Ergotherapeutische Behandlung von Kindern

Bei Kindern äußert sich der ergotherapeutische Behandlungsbedarf vor allem durch Entwicklungsrückstände, Störungen in der Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen, Störungen des Bewegungsapparates sowie zahlreichen Verhaltensstörungen. Innerhalb unseres Therapieangebotes behandeln wir Kinder nach Verordnung des behandelnden Arztes mit folgenden Diagnosen:

  • Verzögerung der kindlichen Entwicklung 
  • Geistige Behinderungen 
  • Angeborene Fehlbildungen 
  • Unfallschäden 
  • Autismus 
  • Anfallsleiden
  • Störungen der sensorischen Integration und Perzeption
  • Bewegungsstörungen und Muskelerkrankungen 
  • Auffälligkeiten der kindlichen Entwicklung, wie zum Beispiel Konzentrationsstörungen, erhöhte Ablenkbarkeit und psychomotorische Unruhe

Inhalte und Ziele der Ergotherapie bei Kindern

Auf Grundlage der jeweiligen Symptome entwickelt die Therapeutin einen individuellen Therapieplan. Dieser kann unter anderem das Training von alltagsrelevanten und entwicklungsfördernden Tätigkeiten, handwerklichen sowie gestalterischen Tätigkeiten, das Bewegungs- und Wahrnehmungstraining in spielerischer Form als auch die Beratung der Angehörigen beinhalten.

Je nach Schwere und Art der Störung ist das Ziel der Ergotherapie im Bereich der Pädiatrie besonders das Erreichen einer größtmöglichen Selbstständigkeit des Kindes im Alltag, in der Schule und in seinem weiteren Umfeld. Auch die Entwicklung und Verbesserung von Motorik, Koordination, Wahrnehmung und Kommunikation sowie die Aufarbeitung von Entwicklungsverzögerungen und die Vermeidung möglicher Folgeschäden sind wichtige Ziele der Behandlung.

Kontakt