Silvia Wobker-Detering 
und Melanie Wobker

Telefon:

(05 41) 2 76 52

Fax:

(05 41) 2 76 65

Adresse:

Möserstr. 48

49074 Osnabrück  

Orthopädie

Ergotherapie im Bereich der Orthopädie

Ergotherapeutische Behandlung bei orthopädischen Problemen

In den Bereich der ergotherapeutischen Behandlung bei orthopädischen Problemen fallen Personen mit Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Dies sind beispielsweise:

  • Amputationen
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises 
  • Querschnittslähmung 
  • Dysmelien, also Störungen der Extremitätenentwicklung wie zum Beispiel Contargan oder Klumpfuß
  • Traumatische und degenerative Funktionsstörungen der Hand

Nach entsprechender Verordnung des behandelnden Arztes nehmen wir uns in unserer Praxis für Ergotherapie in Osnabrück der Behandlung dieser Störungen mithilfe der Ergotherapie gerne an.

Welche Maßnahmen können in der Ergotherapie ergriffen werden?

Inhalte der Ergotherapie in der Orthopädie sind vor allem motorisch-funktionelle Übungen sowie das Training der Selbstständigkeit in lebenspraktischen Bereichen wie beispielsweise beim Anziehen, Essen, im Haushalt und bei der Körperhygiene. Aber auch Beratung und Training zum Gelenkschutz, eine Stumpfabhärtung und das Prothesentraining sowie die Hilfsmittelberatung sind Maßnahmen der Ergotherapie. Gegebenfalls sind die Hilfsmittelherstellung oder Adaption Teil der Therapie.

Ziel ist es so, die individuell größtmögliche Selbstständigkeit im beruflichen, schulischem wie häuslichen Bereich zu erreichen. Es werden entlastende Bewegungsabläufe eingeübt, die die Möglichkeit zu schmerzarmer Bewegung geben. Durch entsprechende Maßnahmen kann das Umtrainieren der Gebrauchshand Ziel der Ergotherapie sein.

Für weitere Informationen zur Ergotherapie in der Orthopädie oder einen Termin steht Ihnen unsere Praxis für Ergotherapie in Osnabrück gerne zur Verfügung.